AsF spendet für Opstapje Repelen

ASF spendet für Opstapje Repelen
AsF spendet für Opstapje Repelen

Opstapje – Schritt für Schritt – ist ein präventiv arbeitendes Frühförderprogramm für Kinder ab 18 Monaten bis 3 Jahren, also bis zum Kindergarteneintritt. Dieses Programm gibt es seit dem 1. März auch in Repelen, eine Zusammenarbeit zwischen dem Familienzentrum der ev. Kirchengemeinde Repelen und dem Neukirchener Erziehungsverein. 9 Mütter besuchen ehrenamtlich 20 Kinder aus Repelen, spielen mit ihnen und fördern sie dabei. Das Opstapje-Programm ist ein Programm, das die Entwicklungs- und Bildungschancen der Kinder und damit ihre Chancen im Leben stark erhöht. Die Frauen der AsF Rheinkamp spendeten nun € 400,– für dieses Programm bei einem Besuch im Familienzentrum Repelen. Dieser Betrag kam bei den Verkäufen auf den verschiedenen Märkten in 2007 zusammen. Die SPD-Frauen verkauften ihre selbsthergestellten Waren wie Eierlikör, Kuchen, Plätzchen und verschiedene Marmeladen. Ursula Wolf und Henrike Elsweiler vom Neukirchener Erziehungsverein und Ingrid Hoffmann vom Familienzentrum Repelen freuten sich sehr zusammen mit den Opstapje-Besuchsmüttern über die Geldspende. Bei einem Rundgang durch das Familienzentrum wurde den SPD-Frauen das erfolgversprechende Frühförderprogramm Opstapje detailliert vorgestellt, und die Frauen der SPD zeigten sich begeistert über die Arbeit des engagierten Opstapje-Teams.