SPD Moers: Mindestlohn für alle

Der SPD Stadtverband Moers begrüßt die Einführung des Post-Mindestlohn. Wie der Vorsitzende und Bundestagsabgeordnete Siggi Ehrmann erklärt, gilt der Mindestlohn für die gesamte Branche der Briefdienstleistungen – das sind alle Betriebe die geschäftsmäßig Briefsendungen für Dritte befördern. Auch Unternehmen, die überwiegend andere Arbeitnehmer beschäftigen, aber eine Briefabteilung haben, müssen für ihre "Postboten" den Post-Mindestlohn von 9,80 Euro brutto zahlen. Für die übrigen Tätigkeiten der Briefbeförderung (Einsammeln und Weiterleiten) beträgt der Mindestlohn 8,40 bzw. acht Euro.
Der Pressesprecher der SPD Ibrahim Yetim, drängt darauf das Thema Mindestlohn oben auf der politischen Tagesordnung zu lassen. "Der Mindestlohn ist für uns eine Frage der sozialen Gerechtigkeit. Unser Ziel bleibt: Wir wollen einen Mindestlohn für alle. Dumpinglöhne sind schlimm für die Menschen. Sie können von ihrer harten Arbeit nicht leben und sind dauerhaft auf ergänzende Hilfen des Staates angewiesen. Das ist menschenunwürdig."