Antrag zur Neubenennung des Marktes in Repelen zurückgezogen

Moers. Der Antrag zur Neubenennung des Marktes in Repelen ist in der Ratssitzung am 12. Dezember zurückgezogen worden. Die SPD-Fraktion hatte eine Benennung nach Willy Brandt angeregt. Der Friedensnobelpreisträger Willy Brandt war als Bundeskanzler Wegbereiter der Entspannungspolitik in Europa. Als Vorsitzender der Nord-Süd-Kommission der Vereinten Nationen war Willy Brandt engagierter Befürworter einer Weltwirtschaftsordnung, die die Interessen der Länder des Südens angemessen berücksichtigt.
Der Vorschlag hatte in den vergangenen Wochen zu einer breiten Diskussion in der Bürgerschaft insbesondere in Repelen geführt. Die SPD-Fraktion begrüßt diese engagierte Diskussion eines kommunalpolitischen Themas. Dabei hat sich der Wunsch zahlreicher Bürgerinnen und Bürger gezeigt, den gewohnten Namen zu belassen. Für SPD-Fraktionschef Karl-Heinz Reimann war deshalb die Rücknahme des Antrages selbstverständlich: Wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten machen Kommunalpolitik für die Menschen in Moers. Die Benennung eines Platzes ist nur sinnvoll, wenn sie von den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort getragen wird.