Zehn Punkte gegen Kinderarmut

…dass in allen Schulen und Kindergärten ein gesundes Mittagessen zu sozialen Preisen angeboten wird. Die Ganztagsbetreuung soll unter anderem durch qualifizierte Aus-und Weiterbildungen der Erzieherinnen und Erzieher weiter ausgebaut und qualitativ verbessert werden. Dazu gehören auch berssere Betreuungsschlüssel, die erlauben jedes Kind individuell zu fördern. Ziel der SPD ist dabei: höchstens vier Kinder je Erziehungsperson bei den Unterdreijährigen und höchstens 8 Kinder im Kindertagesstättenbereich. Die SPD tritt ein für gebührenfreie Bildung, von der Kindertagesstätte bis zur Hochschule. Studiengebühren für das Erststudium werden von der SPD abgelehnt. „Wir wollen eine Gesellschaft gleicher Chancen – unabhängig von der sozialen Herkunft“ markiert Ibrahim Yetim das politische Ziel.