250 000 Euro Zusatzkosten wegen CDU/FDP

42 Millionen Euro Zusatzkosten für NRW ist die Folge, dass FDP und CDU eine hohe Wahlbeteiligung fürchten. Mit der ist naturgemäß bei Bundestagswahlen zu rechnen. Eine hohe Wahlbeteiligung wollen diese Parteien durch eine Zusammenlegung von der Kommunalwahl und Bundestagswahl am 27. 9. mit aller Macht verhindern. Also sollen am 30. August .2009 vorher die Wählerinnen und Wähler zur Wahlurne, um den Rat und den Bürgermeister zu wählen und der ganze Aufwand muss 4 Wochen später für die Bundestagswahl wiederholt werden.
Axel Sandhofen, Vorstandsmitglied der Moerser SPD beziffert die Kosten pro Moerser Einwohner auf 2,33 Euro.
Bei rund 108.000 Einwohnern in Moers sind es ca. 250 000,-€
Unverschämt sei es zudem, „dass diese Parteien den mündigen Wählerinnen und Wählern nicht zutrauen, bei einer gemeinsamen Wahl zwischen Bund und Stadt zu unterscheiden“.,