„EU hat richtig entschieden – jetzt liegt es an der Bundesregierung, ihr Wort gegenüber der Region zu halten!“

„Wir dürfen nicht pauschal die Steinkohle verdammen, sondern müssen uns mit den Zukunftschancen eines modernen Bergbaus in der Region auseinandersetzen. Viele hochspezialisierte Unternehmen im Ruhrgebiet und am Niederrhein leben davon – alleine in Moers werden Jahr für Jahr von der RAG Aufträge in Höhe von ca. 13 Millionen Euro an 40 Unternehmen vergeben! Dabei geht es vor allem um technische Innovationen, um Sicherheit und Umweltschutz.

Das ist ein Deutscher Exportschlager, der weltweit anerkannt ist – und den wir nicht leichtfertig aufs Spiel setzen dürfen! Deshalb muss sich die Bundesregierung endlich zur Revisionsklausel bekennen – für technischen Fortschritt und tausende moderner Arbeitsplätze in der Region“ so Ibrahim Yetim.