„Kleine fragen – Große Antworten“ – Die SPD-Fraktion als Filmproduzent

SPD-Fraktion  im Rat der Stadt Moers

Unter dem Titel: „Kleine fragen – Große antworten“ wird die SPD-Fraktion Ende März 2014 fünf kurze Filme drehen, die zeigen, was in den letzten Jahren in und für Moers auf die Beine gestellt wurde. Die Filme werden sich mit den Themen, Kultur und Sport in Moers, mit der Schullandschaft, Schloss und Stadtentwicklung und dem Thema: „Älter werden in Moers“, beschäftigen. „Kleine fragen“ heißt: Eine Gruppe von Schülerreportern, Jungen und Mädchen, die „Kleinen“ holen sich die „Großen“ vor die Kamera. Die „Großen“, das sind Carmen Weist, Ibrahim Yetim, Mark Rosendahl und Bürgermeister Norbert Ballhaus. Gedreht wird mit der Produktionsfirma: Kobayashi – Film aus Bochum, die sich 1998 um den Kameramann Samir Saad gebildet hat. Kobayashi – Film hat sich schnell einen Namen gemacht durch spannende Reportagen, eigene Filmproduktionen, Auftragsproduktionen für Wirtschaftsunternehmen, nationale und internationale Sendeanstalten und Sportveranstaltungen. Mark Rosendahl hatte im letzten Jahr die Idee, kurze Filme im Nachrichtenformat zu drehen. Konrad Göke, wissenschaftlicher Mitarbeiter der SPD-Fraktion, kannte Samir Saad noch aus seiner Zeit als er für den HR und den WDR gearbeitet hat und so wurde aus der Idee, handfeste Planung, die einmal ganz neue Wege geht, die Leistungen der letzten Wahlperiode möglichst vielen anschaulich nahe zu bringen. Gedreht wir in der letzen März Woche 2014. Für die Besetzung der „Kleinen“ kann man sich noch bewerben. Besonders Mädchen hätten noch eine Chance. Sie sollten zwischen 9 und 12 Jahre alt sein und über ihre Eltern mit dem Büro der SPD-Fraktion im Rathaus Kontakt aufnehmen. (zwischen 14.00 -1800 Uhr vom Montag bis Donnerstag unter 02841 / 201-216) Mit den Darstellern wird immer zwischen 15.00 und 18.00 Uhr gedreht. Vormittags ist das Kamerateam für Außenaufnahmen im Stadtgebiet Moers unterwegs.