Moerser Sozialdemokraten sammeln für die Kinder im Frauenhaus

2014, erlebt jede 3. erwachsene Frau in Europa erlebt in ihrem Leben sexuelle Gewalt. An nahezu  jedem 3. Tag wird in Deutschland eine Frau von Ihrem Partner oder ihrem Ex umgebracht (Statistik 2017)

Die nackten Zahlen, hinter denen furchtbare Schicksale stehen, haben nicht nur die Moerser SPD Frauen aufgeschreckt. Zusammen mit der SPD AG (Arbeitsgemeinschaft)  60+ haben sich die Moerser Frauen jetzt zwei Tage auf den Weihnachtsmarkt gestellt und für die Kinder im Moerser Frauenhaus gesammelt. Sibel Soylu-Kara, Ratsfrau der SPD: „Die Zahlen aus den Jahren 2014 und 2017 sind unfassbar, man mag es kaum glauben. Das Schicksal dieser Frauen ist aus dem Blickfeld geraten, das wollten wir mit unserer Aktion ändern!“ Gertrud Seel, aus dem Vorstand der AsF (Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen), Martina Barwitzki-Graeber aus dem Moerser SPD- Fraktionsvorstand haben zusammen mit  Sibel Soylu-Kara die Aktion auf den Weg gebracht und wurden tatkräftig von Peter Wienecke und Klaus Kappes von der AG 60+ unterstützt. Auch Carmen Weist, die scheidende Fraktionsvorsitzende, ließe es sich nicht nehmen Kaffee und Kuchen auszuschenken. Über 500 € wurden gesammelt und an das Moerser Frauenhaus übergeben.