Yetim wirbt für Moers-Becher

Im Rahmen des Projekts „Meine Zukunft, meine Demokratie“ schlüpfen Schülerinnen und Schüler in die Rolle von Ideengebern und stellen ihre Forderungen an die Politik dem Landtagsabgeordneten Ibrahim Yetim vor. Im Austausch mit einer siebten Klasse des Gymnasiums Adolfinum wurde die Idee eines Pfandsystems für Coffee-to-go-Becher in Moers an den SPD-Politiker herangetragen. „Mit gefällt der Vorschlag sehr gut und ich würde es begrüßen, wenn sich die Cafébesitzer in Moers auf ein gemeinsames Pfandsystem verständigen. Die weggeworfene Becher verursachen viel Müll, der unnötig und vermeidbar ist“, so Ibrahim Yetim.

Über die Initiative hat er sich bereits mit Atilla Cikoglu, Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion, ausgetauscht. „Das ist eine gute Idee. Es gibt ganz viele tolle lokale Ideen.
Ich könnte mir ein lokales Pfandsystem wie in Freiburg, aber auch einen eigenen Mehrwegbecher „Moers to Go“, wie er zum Beispiel in Bielefeld schon umgesetzt wurde vorstellen. Die Ideen wollen wir gerne durch einen Antrag im Rat aufgreifen“, so Cikoglu, der die Anregung mit den Bündnispartnern abstimmen will.

Bilder